Jasne logo

ul. Nad Radunią 32
83-000 Pruszcz Gdański
tel. 58 301 72 57, 606 44 39 28
biuro@wydawnictwo-jasne.pl
 Publikacje
 Aktualności

Amatorom niekonwencjonalnych podróży i doświadczeń polecamy książkę Andrzeja Stachowiaka: MIEJSCA ŚWIĘTE NA POMORZU.

Ukazała się to kolejna biografia autorstwa Krzysztofa Kowalkowskiego: LEŚNICZY WŁADYSŁAW MIŁEK (1897-1945) - ŻYCIE I PRACA NA KOCIEWIU I ZIEMI CHEŁMIŃSKIEJ.

NASZE PUBLIKACJE

przejdź do księgarni »
Tu znajdziecie Państwo wszystkie publikacje naszego wydawnictwa
w kolejności ich pojawiania się: od najnowszej do najstarszej.

MINDESTENS 44 GRÜNDE, DEUTSCHLAND ZU LIEBEN, unter der Redaktion von Andrzej Chludziński, Übersetzung aus dem Polnischen Ilona Gryman, Edda Gutsche, Agnieszka Kalbarczyk, Cezary Ponczek, Jolanta Rubiniec, Małgorzata Wiater, Pruszcz Gdański, 2021
 
Format:A5
Liczba stron:282 Seiten mit schwarz-weiß Abbildungen
ISBN:978-83-65703-48-4
Wydanie:erste Ausgabe, Taschenbuch

Opis:

Aus der Einführung:
  • 2015 erschien das Buch des deutschen Autors Matthias Kneip 111 Gründe, Polen zu lieben. Eine Liebeserklärung an das schönste Land der Welt und 2017 seine polnische Übersetzung: 111 powodów, by kochać Polskę. Wyznania niemieckiego pisarza.
  • Davon inspiriert, beschloss ich, eine Publikation zu erstellen, in der es um das Gegenteil geht, nämlich um Gründe weshalb Polen Deutschland lieben. Ich habe dabei ein anderes Schema als Kneip angewendet: es sollte sich um die Sicht vieler Pol(inn)en auf das Land jenseits der Oder und seine Bewohner handeln.
  • Deshalb habe ich zahlreiche Personen gebeten, mir einen Text zu schicken, der von ihren Erfahrungen mit Deutschen im Kontext unserer Geschichte und Gegenwart spricht, jedoch unter Wahrnehmung dessen, was sich in den polnisch-deutschen Angelegenheiten in den letzten Jahrzehnten ereignet hat.
  • So entstand 2018 das Buch Co najmniej 32 powody, aby pokochać Niemcy und 2019 seine erweiterte Version Co najmniej 44 powody..., deren Übersetzung vor Ihnen liegt.
  •  
  • Spis treści:
    • Inhaltsverzeichnis:
    •  
    • Einführung - 9
    •  
    • Halina Bartnicka
    • Grund 1: Spass muss sein! - 11
    • Andrzej Bierca
    • Grund 2: Gegenseitiges Kennenlernen durch Zusammenarbeit - 15
    • Andrzej Borówka
    • Grund 3: Hilfe in schwierigen Momenten - 21
    • Andrzej Chludziński
    • Grund 4: Deutsche sind menschlich - 25
    • Jolanta Chwastyk-Kowalczyk
    • Grund 5: Stimmen aus dem Grenzgebiet - 33
    • Maria Czaplicka-Jedlikowska
    • Grund 6: Das aussergewöhnliche sächsische und slawische Deutschland - 41
    • Jerzy Czogała
    • Grund 7: Gemeinsames schlesisches Erbe - 49
    • Joanna Dalberg
    • Grund 8: Meinungen voneinander - 55
    • Edyta Danek
    • Grund 9: Ständiges Kennenlernen - 59
    • Danuta Drywa
    • Grund 10: Die Deutschen möchten die Vergangenheit kennenlernen, auch die, die für sie schwierig ist - 65
    • Małgorzata Gajak-Toczek
    • Grund 11: Das echte, freundliche Berlin - 71
    • Ewa Gwiazdowska
    • Grund 12: Wir sind Nachbarn "von nebenan" - 79
    • Agnieszka Kalbarczyk
    • Grund 13: Freude und Leid - 87
    • Daniel Kalinowski
    • Grund 14: Wir haben ein gemeinsames Schicksal - 93
    • Kazimiera Kalita-Skwirzyńska
    • Grund 15: Sorge um die Familiengeschichte - 99
    • Grażyna Kamyszek
    • Grund 16: Unsere Gene haben sich vermischt - 105
    • Grażyna Kamyszek
    • Grund 17: Wir zählen auf die Jugend - 111
    • Dorota Karkut
    • Grund 18: Neugier auf die Welt und Bedürfnis nach Normalität - 115
    • Renata Teresa Korek
    • Grund 19: Wir sind durch die Geschichte verbunden - Vergangenheit und Zukunft - 121
    • Renata Teresa Korek
    • Grund 20: Ich habe dort viele Freunde, wir arbeiten zusammen, wir schätzen einander - 127
    • Andrzej Lam
    • Grund 21: Diese Poesie sollte man kennen - 137
    • Anna Link-Oleksy
    • Grund 22: Solche Ereignisse bilden die Geschichte unseres Lebens - 143
    • Sylwia Motyl
    • Grund 23: Wie die Deutschen ihre Gefühle ausdrücken - 149
    • Ryszard Mroczkowski
    • Grund 24: Sprachliche Würze bringt Nationen zusammen - 153
    • Bożena Nowak-Wutskowsky
    • Grund 25: Die Sitten und die Geschichte der Nachbarn - 157
    • Cezary Obracht-Prondzyński
    • Grund 26: Eine stark differenzierte soziale Welt - 163
    • Gabriel P. Oleszek
    • Grund 27: Maritime Zusammenarbeit - 169
    • Zdzisław Pacholski
    • Grund 28: Kunst verbindet - 175
    • Tomasz Antoni von Piechowski
    • Grund 29: "Die Deutschen sind die gleichen Polen wie wir, bloss dass sie Deutsch sprechen" - 183
    • Magdalena Piekarska-Borówka
    • Grund 30: Ehrlichkeit - 191
    • Maria Poprawska
    • Grund 31: Die Geschichte geht weiter und weiter - 197
    • Bartłomiej Rogalski
    • Grund 33: Aus der Perspektive von Szczecin und Poznań - 201
    • Henryk Romanik
    • Grund 32: Wenn wir uns mit den Toten versöhnen, wird es vielleicht einfacher mit den Lebenden zu sprechen - 209
    • Hanna Sadowska
    • Grund 34: Die Deutschen sind... - 217
    • Andrzej Sass
    • Grund 35: Gute Erinnerungen - 225
    • Maciej Słomiński
    • Grund 36: Gemeinsame Arbeit am Gedenken - 233
    • Zbigniew Sobisz
    • Grund 37: Die Zeit ist unwiederbringlich - 243
    • Jan Sroka
    • Grund 38: Die Zusammenarbeit funktioniert - 247
    • Maciej Szukała
    • Grund 39: Schöne deutschsprachige Landschaften - 253
    • Bogdan Twardochleb
    • Grund 40: Bahnfahrkarten - 261
    • Sylwia Wesołowska
    • Grund 41: Meine pommersche Identität - 267
    • Małgorzata Wiater
    • Grund 42: Freilich wie Franken - 271
    • Tomasz Woźniczka
    • Grund 43: Es gibt viele Deutsche, die Polnisch sprechen - 275
    • Der Leser dieses Buches
    • Grund 44: Was ist dein Grund? - 281
    •